Seite wählen

Doroprojekt

Im Tessin in der oberen Leventina liegt auf 1500 Meter über Meer liegt ein kleines Maiensäss namens Doro. Hier haben wir ein Biodiversitätsprojekt lanciert:

 

Kulturlandschaft und Artenvielfalt in Doro (TI) erhalten

von 2020 bis 2024

In dem Projekt werten wir vergandete und an Flora verarmte Wildblumenwiesen und -weiden wieder auf, sanieren Trockenmauern und landwirtschaftliche Terrassen, lichten zugewachsene Waldweiden auf, pflanzen Hecken und Bäume, und erstellen Nistmöglichkeiten für Vögel und Wildbienen. Das Projekt wird von verschiedenen Stiftungen und vom Kanton Tessin unterstützt.

Der Projektantrag beschreibt Situation,  Ziele und Massnahmen. Herzlichen Dank an die beteiligten Stiftungen und den Kanton Tessin, welche das Projekt unterstützen. Wir können nun alle geplanten Massnahmen umsetzen.

Der Zwischenbericht 2020 zeigt die im Jahr 2020 umgesetzten Massnahmen und die geplanten Massnahmen für das Jahr 2021.

Die Faunakartierung listet die Tierarten auf, die 2019 und 2020 in und um Doro  gefunden wurden. Besonders interessant ist das Fazit von André Rey, wo er sagt wie es um die Biodiversität in Doro steht und welche Fördermassnahmen sinnvoll sind.

Die Zielartenportraits zeigen ein Tierportrait für jede Zielart des Projektes.

Die Florakartierung zeigt die 2019 in der Erhebung von Thomas Mathis gefundenen Pflanzenarten und die Vegetation in Doro und Umgebung.